Zeige Navigation

Mit einer Dicke von nur 13 mm verbessert Skytech® PRO XL den Dämmwert der gesamten Konstruktion, ohne diese zusätzlich zu erhöhen.

Mit einer Dicke von nur 13 mm verbessert Skytech® PRO XL den Dämmwert der gesamten Konstruktion, ohne diese zusätzlich zu erhöhen.

Mehr Dämmleistung bei gleicher Aufbauhöhe der Konstruktion ermöglicht die dampfdiffusionsoffene und nicht brennbare Unterdeckbahn Skytech® PRO XL vom Herzberger Spezialisten für Dachzubehör und Bausysteme, MAGE® Roof & Building Components GmbH. Dank der reflektierenden Oberfläche bietet die wirtschaftlich zu verlegende Unterdeckbahn sommerlichen Hitzeschutz und ein Plus an Wärmedämmung im Winter.

download

Üblicherweise werden Steildachkonstruktionen und vorgehängte hinterlüftete Fassaden mit Unterdeckbahnen vor eindringender Feuchtigkeit geschützt. Zugleich sorgen die modernen Membranen dank ihrer Wasserdampfdurchlässigkeit dafür, dass Baufeuchte schadensfrei ausdiffundiert. Nicht zuletzt dienen die meisten der am Markt erhältlichen Unterspann- und Unterdeckbahnen als Behelfsdeckung während der Bauphase. Die Unterdeckbahn MAGE AirTex® Skytech® PRO XL verbindet diese bekannten Produkteigenschaften mit weiteren überaus nützlichen Funktionen.

Die sowohl als Unterspann- als auch Unterdeckbahn einsetzbare Skytech® PRO XL ist mehrlagig aufgebaut. Zwei äußere Lagen reines mikroperforiertes und mit Glasgewebe verstärktes Aluminium umfassen eine wasserdichte und zugleich dampfdiffusionsoffene Membran sowie ein Endlos-Glasvlies. Die direkt auf einer vorhandenen Dämmung oder Schalung und auf den Sparren zu verlegende Bahn reflektiert zu 95 Prozent die sommerliche Hitze, bevor sie in die Konstruktion eindringen kann. Zugleich schützt die Unterdeckbahn die Konstruktion vor eindringender Feuchtigkeit – W1 nach EN 13859-1 – und ermöglicht das Ausdiffundieren von Restfeuchte oder Kondensat – sd-Wert 0,06 m.

beitragsbild2 tornow

Die beim ZVDH hinterlegte Materialgarantie sorgt für zusätzliche Sicherheit beim Einsatz der multifunktionalen Dach- und Fassadenbahn Skytech® PRO XL.

Mit einer Dicke von nur 13 mm verbessert Skytech® PRO XL den Dämmwert der gesamten Konstruktion, ohne diese zusätzlich zu erhöhen. Gleichzeitig wird auch der Schallschutz um bis zu -16 dB erhöht. Gemäß EN 13501-1 ist die multifunktionale Unterdeckbahn nicht brennbar A2-s1, d0 und verhindert das Übergreifen von Feuer in das Gebäude. Auch darf sie direkt an Kaminen und über Brandwände hinweg verlegt werden. Dabei ist die 1,12 Meter breite Bahn auch dank integrierter Klebestreifen im Überlappungsbereich einfach und schnell zu verlegen. Nicht zuletzt lässt sich die Skytech® PRO XL mit baustellenüblichen Werkzeugen zuschneiden und befestigen. Aufgrund ihrer Zugfestigkeit ist sie zudem durchsturzsicher nach DIN 4426. Im verlegten Zustand ist die Bahn bis zu 12 Wochen frei bewitterbar und weist eine UV-Beständigkeit von 9 Monaten auf.

Bereits in der Rohstoffnutzung beweist Skytech® PRO XL eine enorme Nachhaltigkeit: Das Aluminium wird zu 80 bis 90 Prozent, das integrierte Glasfaservlies und -gelege zu 100 Prozent aus recyceltem Material hergestellt. Nach Ablauf der Nutzungsphase lassen sich die Materialien recyceln und der Werkstoffkreislauf wieder zuführen.

Insbesondere bei denkmalgeschützten Gebäuden, wo eine Erhöhung der Dachkonstruktion nicht möglich ist, kann durch den Einsatz von Skytech® PRO XL eine wirksame Dämmleistung erreicht werden. Durch einen konstruktiv anzuordnenden nicht belüfteten Hohlraum von mind. 20 mm Höhe zwischen der Unterdeckbahn und der Dämmung erzielt Skytech® PRO XL eine Wärmeleitfähigkeit von (lambda) λ=0,029 W/m2K.

In Verbindung mit dem notwendigen Zubehör wie einem passenden, ebenfalls nicht brennbaren Klebeband und einem Einkomponenten-Dichtklebstoff lässt sich Skytech® PRO XL auf nahezu jedem Steildach oder jeder Fassade fachtechnisch einwandfrei verarbeiten. Die beim ZVDH hinterlegte Materialgarantie sorgt für zusätzliche Sicherheit beim Einsatz dieser multifunktionalen Dach- und Fassadenbahn.